Aktuell

Lehrplan 21 ohne "Tagesschulen"

"Tagesschulen" kommen auch im überarbeiteten Lehrplan 21 nicht vor

Wer beim Deutschschweizer Lehrplan 21 den Suchbegriff "Tagesschulen" eingibt, erhält als Antwort: "Der Suchbegriff "Tagesschulen" führte zu keinem Treffer." Tagesschulen kommen auch im überarbeiteten Lehrplan 21 nicht vor.

Tagesschulen werden zur Zeit an vielen Orten zügig ausgebaut und werden auch in der Deutschschweiz in 10-20 Jahren die Regel sein. Wir bedauern, dass der für die Zukunft der Bildung gedachte Lehrplan 21 keinen einzigen Hinweis auf die reichhaltigen Bildungschancen enthält, welche sich für Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Tagesschulen ergeben.

In den Schulen der Zukunft werden Betreuungs- und Lehrpersonen zusammen mit weiteren Fachkräften den Schulalltag und den Lebensraum Schule gemeinsam für die Kinder und mit ihnen zusammen gestalten. Obwohl im Lehrplan 21 der Erwerb von "Kompetenzen" vielfach beschworen wird, wird diese wichtige Grundlage für soziales Lernen im Lehrplan völlig ignoriert. Tagesschulerfahrungen aus dem In- und Ausland wie auch zahlreichen Studien belegen, welche wichtige Bedeutung die Gestaltung des Ganztags für die Schule hat.

Leider haben diese Erkenntnisse noch zu wenig Eingang in das Denken und Handeln von Behörden, Verwaltungen und Politik in der Deutschschweiz gefunden. Damit ist der Lehrplan 21 in einem wichtigen Punkt schon heute veraltet.

Christine Flitner, Präsidentin Bildung und Betreuung Schweiz

 

Spielwert zwischen Sicherheit und Risiko

bfu-Broschüre

Das bfu hat eine Broschüre zum Thema Sicherheit und Unfallverhütung in Kinderbetreuungseinrichtungen veröffentlicht, welche Fragen rund um Sicherheit und Risiko situationsgerecht behandelt. Der Leitfaden, an dem auch der Verein Bildung und Betreuung mitgearbeitet hat, richtet sich an Betreuungspersonen aus Kindergärten, Schulen, Kitas Spielgruppen und Horten. Er soll Mut machen, den Kindern eine sichere Umgebung mit hohem Spielwert zu bieten und dabei auch herausfordernde Unternehmungen zuzulassen.
Die Broschüre kann beim bfu bestellt werden (www.bfu.ch) oder hier herabgeladen werden: Download bfu-Broschüre